Potsdam for Future 31.3.19

Am 31.3.2019 habe ich gemeinsam mit Peer Wendt, Nico Marquardt, Heino Schewe und Frank Kupferschmidt die Demo  „Potsdam for Future“ besucht. In den vergangenen Wochen waren die Freitagsdemos Fridays for Future allgegenwärtig in den Medien zu sehen und wurden nicht nur positiv wahrgenommen  . Ich wollte mir selbst ein Bild machen, wie solche Demos ablaufen und was genau dort propagiert wird, ehe ich mich konkret zu diesem Thema positioniere. Start der Demo war der Schillerplatz in Potsdam- West. Ich war beeindruckt von der Menschenmenge, die sich über die Breite Straße zum Landtag bewegte. Angeblich waren es 2000, es sah aber nach mehr aus. Mir sind ganz besonders die verschiedenen Generationen aufgefallen, die an der Demonstration teilgenommen haben. Eines der Hauptthemen der Demonstration war der geplante Kohleausstieg 2038, der von den Demonstrierenden als zu spät eingestuft wird. Plädiert wurde für ein Ende der Braunkohle im Jahr 2030. Dieses  Ziel sei ebenfalls realistisch und zudem für die Umwelt wesentlich besser als der Ausstieg im Jahr 2038. Alles in allem war ich beeindruckt, dass sich so viele Menschen an diesem Sonntag auf den Weg gemacht haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.